Wie ein Clown schminken – Anleitung und Vorlage

von am 17. Juli 2012 in Basteln

Wie ein Clown schminken – Anleitung und Vorlage
Was man braucht: Feuchtigkeitscreme, weiße Theaterschminke, bunte Kosmetikfarbe, Kosmetikpinsel, evtl. roter Lippenstift, bunte Kleider, rote Clownsnase, übergroße Schuhe, Opas Zylinder, Omas Brille
Zeitaufwand: ca. 45 min.
Schwierigkeit: mittel
Anmerkungen: Das wohl meist verwendetste Motiv beim Schminken ist das Clownsgesicht. Nicht nur Kinder werden an Karneval, Fasnacht oder Fasching gerne zu lustigen Gestalten. Auch für Erwachsene kann es hilfreich sein, zu wissen wie sich ein echter Clown schminkt, denn als Clown kann auf Kindergeburtstagen aufgetreten oder zu anderen Anlässen für gute Stimmung gesorgt werden.
1
Als aller erstes wird das zukünftige Clownsgesicht gut gereinigt und mit Feuchtigkeitscreme eingerieben. Mit Hilfe eines Schwämmchens wird dann die ganze Haut des Gesichts mit Theaterschminke weiß grundiert. Dabei beginnt man am besten an Wangen, Stirn, Kinn und Nase und geht zum Schluss zu Lippen- und Augenpartien über.
2
Bei der Grundierung müssen besonders Nasenflügel, Augenfalten und Mundwinkel mehrmals sorgfältig betupft werden. Eine langanhaltende und gleichmäßige Verteilung der Grundfarbe wird durch Tupfen bzw. sogar leichtes Klopfen erzeugt.
3
Sobald die Grundierung trocken ist, werden über die Augenbrauen mit schwarz, blau oder rot Dreiecke gezeichnet, deren Spitzen an die nach oben zeigen. Die so entstehenden Flächen können nun mit einer anderen Farbe ausgemalt werden.
4
Das Ausmalen gelingt am besten mit Farben, die mit einem Kosmetikpinsel aufgetragen werden. Solche sind im Theater- oder Bastelbedarf erhältlich.
5
Das typische Clownsgesicht hat Kreuze, welche auf das geschlossene Augenlied gezeichnet werden und von den Brauen bis zu den Wangen reichen.
6
Der Mund ist das wichtigste Merkmal eines echten Clowns, da er für seine Lustigkeit steht. Mit roter Farbe wird der eigene Mund größer nachgezeichnet, wobei dir Mundwinkel so ausgerichtet sind, dass sie eindeutig und wie bei einem echten Lachen nach oben zeigen. Mit handelsüblichem Lippenstift kann die restliche Fläche ausgefüllt werden.
7
Die Wangen des Clowns können mit einfachen Symbolen wie Kleeblatt, Herz oder Stern verziert werden.
8
Ein Clown wird aber nur dann auch als einer erkannt, wenn er die richtigen Kleider und Accessoires besitzt. Bunte Kleider, übergroße Schuhe, eine rote Nase, ein lustiger Zylinder und eine abgefahrene Brille, geben dem echten Clown den letzten Schliff.






Print article